Kontaktformular
Telefon
folge Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. auf Facebook
Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. - Kreisgruppe Ahrweiler Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. - Kreisgruppe Ahrweiler Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. - Kreisgruppe Ahrweiler Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. - Kreisgruppe Ahrweiler
Responsiv Menue

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. - Kreisgruppe Ahrweiler

Aus Liebe zur Natur!

JagdhornAktuelles

>> zur Artikelübersicht <<

ASP-Monitoring - Probenmaterial

Update 9.10.2018:

Die Probensets sind an die Hegeringleiter verteilt worden und sind dort erhältlich, sofern sie nicht bereits
weitergegeben worden sind.

Bitte informieren Sie über einen Verdachtsfall auch die Vertreter der Kreisgruppe.- gez. Ralf Schmidt

****************************************************************************************************************************

Die Kreisverwaltung verschickt gerade das Probematerial für verendet aufgefundene Sauen (ASP- Monitoring) ...

 

Zu ASP-Probenmaterial:

Herr Dr. Schmidt von der Veterinärbehörde der Kreisverwaltung schreibt nach telefonischer Rücksprache nun nochmal alle Reviere an, um zu erklären, dass die Probebeutel bei den HR- Leiterinnen/Leitern abgeholt werden können, falls dies unterdessen nicht schon anders geregelt wurde (z.B. HR Ahrweiler/siehe Mail HP. Kriechel).

Für den Fall das eine verendete Sau aufgefunden wird:

Der Wildkörper wird am Fundort beprobt. Anleitung liegt dem Probebeutel bei. Die Probe kann auf der KV, oder an jeder anderen Trichinen- Annahmestelle (wie beschrieben) abgegeben werden. Das Fallwild VERBLEIBT unterdessen AM FUNDORT.

Diese Vorgehensweise wurde auf Landesebene angeordnet.

Probensetabgabe.pdf
 


zum Seintenanfang